Oriental Fusion

Ich experimentiere gerne und spiele mit den Tanz-Genres, hier ist das Ergebnis:

Bellydance goes Tribal and Fusion – Oriental Fusion

Snake Dance „Naga“

Weiche Schlangenbewegungen, knackige Akzente: die Schlange eines antiken Heiligtums erwacht zum Leben!

„Mozart“ – Orient meets Okzident

Klassik? – Klassik! Mozarts kleine Nachtmusik, mit Tabla und viel Rokoko-Finesse.

„Mirage“ – Indian Fusion Bellydance

Zusammen mit meiner Fusion Partnerin Zayanna und absoluten Lieblingskostümen von ShaliSari  versetzen wir das traumhaft-schöne Musikstück von Lindsey Stirling nach Indien! Eine spannende Fusion von indischem, orientalischem und zeitgenössischem Tanz.

 

Bellydance goes Boogie and Swing!

Die eleganten und weichen Bewegungen des klassischen Bellydance verschmelzen mit den beschwingten und kecken Schritten des Boogie-Woogie zu einem neuen Tanzstil:

Belly ’n‘ Swing

Swing  „Doomsday- Serenade“

Die Puppen einer Ausstellung erwachen zum Leben und flirten mit dem Publikum: sinnlich – frech – kokett! Nouraya entführt in die Welt Jahrmärkte, Gaukler und des Variete der Belle Epoque.

Swing Veil „Let it snow“

Der Swing-Klassiker „Let it snow“ und das zauberhafte Accessoire Schleier spielen mit dem Kaminfeuer und den fallenden Schneeflocken: Romantik pur !

Swing „Spagetti“

Die „Roaring Twenties“: witzig und kess! Eine Choreographie von Selena Dance, die das Lebensgefühl und den Übermut der 20er erweckt.

50th-Style „Candy Man“

À la Marlene Dietrich:  zu dem Song „Candy Man“ der Andrew-Sisters und Christina Aguilera: fetzig und frech!